Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)-
Beachloft "Strandidyll"

1. Abschluss des Mietvertrages

Die Buchung kann mündlich, fernmündlich oder schriftlich erfolgen. Der Mietvertrag mit dem Vermieter der Ferienwohnung wird erst gültig, wenn die Einzahlung eingegangen ist.

2. Zahlungsbedingungen, Preise und Zusatzleistungen

Der Mietpreis ist nach Hauptsaison, Zwischensaison und Nebensaison festgelegt. Im Mietpreis nicht erhalten sind die Preise für die Endreinigung, die ortsübliche Kurtaxe sowie Bettwäsche und Handtücher. Wäschepakete (einmal Bettwäsche und ein Set Handtücher) können vor Ort gegen eine Gebühr von 9,00 EUR vom Vermieter ausgeliehen werden.

Der Mieter ist verpflichtet spätestens 4 Wochen vor Anreise den Gesamtpreis zu leisten. Die Zahlung ist auf das im Mietvertrag angegebene Konto der Ferienwohnung zu leisten. Auch bei kurzfristigen Buchungen ist die Zahlung termingemäß innerhalb von 7 Tagen zu entrichten, es sei denn, es erfolgt ausdrücklich eine andere Regelung zwischen Mieter und Vermieter. Ist die Zahlung nicht termingemäß eingegangen, besteht kein Leistungsanspruch des Mieters gegenüber dem Vermieter auf die gebuchte Ferienwohnung. Es kann bei sehr kurzfristigen Buchungen auch eine Barzahlung bei der Ankunft vereinbart werden.

3. Personenzahl

Die vertragliche bestimmte Zahl der Personen einschließlich Kinder, die die Wohnung laut Vertrag belegen, darf ohne ausdrückliche Erlaubnis des Vermieters nicht überschritten werden.

4. Mieterhaftung

Der Mieter haftet für die pflegliche Behandlung des Mietobjektes sowie für das in ihm enthaltene Inventar und für eventuell von ihm oder seine Mitreisenden verursachte Schäden. Während der Mietzeit entstandene Schäden am Mietobjekt oder Fehlbestände am Inventar hat der Mieter nach den geltenden Bestimmungen des BGB zu ersetzten.

Bei vertragswidrigen Gebrauch des Mietobjektes und des Inventars, Untervermietung, Mehrbelegung, schwerer Störung des Hausfriedens und anderen gesetzlichen Gründen kann der Vermieter den Mietvertrag nach erfolgloser Abmahnung fristlos kündigen. Eine anteilige Mietrückzahlung kann nur dann erfolgen, wenn das Mietobjekt anderweitig vermietet wurde.

5. Bezug des Mietobjektes

Die Ankunft am Anreisetag liegt zwischen 16:00 Uhr und 20:00 Uhr. Sollten diese Zeiten nicht eingehalten werden können, so informieren Sie bitte rechtzeitig den Schlüsselhalter schriftlich oder telefonisch unter der im Mietvertrag angegebenen Rufnummer.

Am Abreisetag müssen die Ferienunterkünfte gereinigt und in ordentlichem Zustand bis spätestens 10:00 Uhr vormittags zur Verfügung gestellt werden, es sei denn, Sie vereinbaren ausdrücklich eine andere Regelung mit dem Vermieter. Zur Rückgabe des Mietobjektes am Abreisetag gehört eine Grundreinigung, das Spülen und Aufräumen des Geschirrs, Wischen von Küche/Kochzeile und Badezimmer, Abziehen der Betten und alle Räume sind besenrein zu hinterlassen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Grundreinigung von der bereits bezahlten und vom Vermieter noch vorzunehmen Endreinigung zu unterscheiden ist. Der Schlüsselhalter des Vermieters ist berechtigt, am Abreisetag eine Kontrolle und Abnahme des Mietobjektes durchzuführen.

Mängel oder anderweitige Reklamationen bezüglich der Unterkunft (Ausstattung, Zustand, Inventar) sind innerhalb von 24 Stunden nach Anreise anzuzeigen, damit gegebenenfalls Ersatz für fehlende oder/und beschädigte Gegenstände an Ort und Stelle geleistet werden kann. Spätere Reklamationen sind nicht mehr anspruchsbegründend.

6. Rücktritt

Tritt der Mieter von einer verbindlichen Buchung zurück oder nimmt die gebuchte Gesamtleistung nicht in Anspruch, hat der Vermieter grundsätzlich einen Anspruch auf die volle Vergütung, abzüglich dessen, was infolge der Nichtinanspruchnahme der Leistung erspart wurde. Die Stornierungskosten betragen deshalb bei einem erklärten Rücktritt von 50 bis 30 Tagen vor Mietbeginn 80 % vom Gesamtmietpreis ohne Endreinigung und Kurtaxe. Bei Rücktritt ab dem 29. Tag bzw. bei Nichtanreise ist der gesamte Mietpreis zu zahlen. Die Rücktrittserklärung oder jede Umbuchung ist schriftlich an den Vermieter zu richten.Der Abschluss einer entsprechenden Reiserücktrittsversicherung wird empfohlen.

Tritt der Vermieter aus wichtigem von ihm zu vertretenden Grund von der verbindlichen Buchung zurück, so erlischt der Mietpreis. Bereits getätigte Zahlungen werden dem Mieter erstattet. Nach Möglichkeit vermittelt der Vermieter dem Gast in diesem Fall eine alternative Ferienunterkunft. Dem Gast entstehen keine Schadenersatzansprüche gegen den Vermieter aus dem Rücktritt.

7. Pflichten des Vermieters

Die vertragsgerechte Bereitstellung und Übergabe des Mietobjektes obliegt dem Vermieter. Der Vermieter haftet für Ansprüche wegen Leistungsmängeln des Mietvertrages.

9. Angaben zur Umgebung

Die Angaben zur Umgebung auf der Website werden vom Vermieter zur allgemeinen Information gemacht und sind nicht Bestandteil des Mietvertages. Der Hinweis "ruhige Lage" bezieht sich auf den Standort der Ferienwohnung relativ zur Hauptverkehrsstrasse im Vergleich mit anderen Wohnungen in Juliusruh.

10. Reservierungen

Reservierungen sind kostenlos, nicht verbindlich und begründen keinen Anspruch auf einen Mietvertrag.

11. Gerichtsstand & Gerichtsort

Gerichtsstand und Gerichtsort ist Bremen.

Impressum | Kontakt | © Copyright 2014, Sabine und Bernd Bullwinkel